Förderverein des Gymnasiums Waldkraiburg

Der Förderverein des Gymnasiums Waldkraiburg, der im Oktober 1998 in Folge der Erhebung des Gymnasiums zum Vollgymnasium als eigener, vom Ruperti-Gymnasium Mühldorf unabhängiger Verein gegründet wurde, hat derzeit 253 Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 32 Euro. Ein herzliches Dankeschön allen, die bereits Mitglied sind. Vieles von dem, was das Schulleben der Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Waldkraiburg bereichert, wäre ohne Ihre freundliche Unterstützung nicht möglich.

Zweck des Vereins

Der Zweck des Vereins ist – laut Satzung – eine umfassende „Förderung [u.a.] von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur.“ Dieser Zweck soll verwirklicht werden „durch die Herstellung engster Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus und durch die ideelle und materielle Förderung des Gymnasiums.“ Was wären Schulen ohne Projekte, ohne Wahlunterricht, ohne Teilnahme an Wettbewerben, ohne Fahrten? Ganz sicher langweiliger und ärmer an sozialen Kontakten. Gerade das, was über den normalen Unterricht hinausgeht, bereichert das Schulleben und macht eine Schule zu einer lebendigen Schule. Diese Projekte, Veranstaltungen und Unternehmungen sind aber oft auch mit Kosten verbunden. Obwohl der Sachaufwandsträger des Gymnasiums, der Landkreis Mühldorf, unsere Schule bei der Ausstattung finanziell großzügig unterstützt, ist sie für diese besonderen Ausgaben zusätzlich auf Gönner und Förderer angewiesen. Deshalb wurde im Oktober 1998 der Förderverein des Gymnasiums Waldkraiburg gegründet. Der Vorstand des Fördervereins ist stets bemüht durch die Fördermaßnahmen verschiedenste Wünsche zu berücksichtigen. So profitiert bei der einen oder anderen Maßnahme sicher jedes Kind einmal von der Unterstützung durch den Förderverein.

Der Vorstand

Michael Kretschmar, Bürgermeister Robert Pötzsch, Vorsitzender Bernhard Schlesag, Dörte Ostmann, Schulleiter Helmut Wittmann, Geschäftsführerin Regina Bernauer, Stellvertretender Vorsitzender Dr. Helmut Rochlitz, Josef Lurz (von links).

 

Fördermaßnahmen

Der Vorstand des Fördervereins ist stets um eine möglichst breit gestreute Förderung bemüht. So bezuschusste der Förderverein im Schuljahr 2019/2020 im Bereich Sport erneut das Wahlfach Bouldern/Klettern. Ferner wurden die Materialkosten für die Instandsetzung der schuleigenen Mountainbikes übernommen, ebenso die Kosten für ein neues Mountainbike für den Bikepool. Der Vorstand des Fördervereins legt besonderen Wert darauf, dass nach Möglichkeit ganze Jahrgangsstufen von den Förderungen profitieren. So übernahm der Förderverein für die 5. Jahrgangsstufe den Eigenbeitrag für den sexualpädagogischen Workshop MFM. Für die 6. Jahrgangsstufe wurden die Kosten für den Steinzeitprojekttag übernommen, außerdem Kinogutscheine als Preise für die Teilnahme an einem Wettbewerb. Die Lateingruppen der 7. Jahrgangsstufe erhielten einen Fahrtkostenzuschuss für eine Fahrt ins Römermuseum nach Seebruck, die 9. Klassen eine finanzielle Unterstützung zu den Tagen der Orientierung, und für Schülerinnen und Schüler aus der 9. Jahrgangsstufe wurden die Fahrtkosten für die Auftaktveranstaltung zum Existenzgründungswettbewerb übernommen. Die Jahrgangsstufen 10 und 11 wurden mit der finanziellen Unterstützung eines Schulkinobesuchs bedacht. Für Exkursionen in der Oberstufe (molekularbiologisches Praktikum in Martinsried, NS-DokuZentrum in München, Berufsorientierung im Rahmen des P-Seminars beim Bayerischen Rundfunk) wurden Zuschüsse zu den Buskosten gewährt. Der Förderverein übernahm das Honorar für die Lesung des Autors Simon Pearce im Rahmen von „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“. Das Schülerzeitungsseminar und der Wettbewerb Diercke Wissen wurden ebenfalls unterstützt. Für den Kunstwettbewerb „Tipping Point“ trug der Förderverein die Kosten für die zahlreichen Preise. Wie bereits im vorangegangenen Jahr wurden die Schullizenzen für das Leseprojekt „Antolin“ und das Programm „Mathegym“ übernommen sowie die Schülerbeiträge für die Wettbewerbe „The Big Challenge“ (Klassen 5 und 6) und „Känguru der Mathematik“.

Das Schuljahr 2019/20 war wegen der Coronapandemie im zweiten Halbjahr ein außergewöhnliches Schuljahr, da ab Mitte März keine Schülerfahrten und Veranstaltungen mehr stattfinden konnten. Für die Abiturienten gab es in diesem Zusammenhang ein ungewöhnliches Geschenk, nämlich Gesichtsmasken, die der Förderverein bezahlte.

Ein herzliches Dankeschön ergeht an alle Mitglieder, die mit ihren Mitgliedsbeiträgen die Finanzierung dieser Sonderausgaben ermöglicht haben, die sowohl der Schule als letztendlich auch jedem einzelnen Schüler zu Gute kommen.

 

Sitzungen

Am 25. Januar 2021 fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins statt, in der der Kassenbericht und der Kassenprüfbericht vorgestellt wurden und eine Aussprache zu den Fördermaßnahmen erfolgte.

In der ebenfalls am 25.01.2021 stattfindenden Vorstandssitzung diskutierten die Mitglieder des Vorstands sowohl über die im letzten Geschäftsjahr getätigten als auch über die für das Schuljahr 2020/21 geplanten Fördermaßnahmen.

Da auch das laufende Schuljahr stark von den coronabedingten Einschränkungen geprägt ist, werden viele Veranstaltungen und Fahrten nicht stattfinden, so auch der Schüleraustausch mit Frankreich und den USA. Der Vorstand des Fördervereins beschloss, in diesem Schuljahr den Elternanteil am Kopiergeld zu übernehmen. Jährlich wiederkehrende Anträge, deren Förderung bereits als sinnvoll erachtet wurde und die sich bewährt haben, wurden für das kommende Schuljahr genehmigt. Zu diesen gehören die Internetprogramme Antolin und Mathegym, die der Leseförderung bzw. der mathematischen Unterstützung dienen, die Wettbewerbe „The Big Challenge“ und „Känguru der Mathematik“, das Wahlfach Bouldern/Klettern sowie die sexualpädagogischen Projekte MFM und WaageMut.

Kontakt

Bitte nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit dem Förderverein auf.

Die Satzung

Beitrittserklärung (Eltern)

Falls Sie mit einem Jahresbeitrag von 32 € die Arbeit des Fördervereins als Mitglied unterstützen wollen, können Sie sich die Beitrittserklärung und – sofern Sie dies wünschen – das SEPA-Lastschriftmandat als PDF-Datei herunterladen. Ihr Kind kann das ausgefüllte Formular in das Fach von Frau Bernauer legen.

Beitrittserklärung (Firmen)

Nicht nur als Schülereltern, sondern z.B. auch als Firma oder Betrieb können Sie Mitglied des Fördervereins werden.

Zuschussantrag für Klassenfahrten (mit Begleitschreiben)

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2009 wurde auf Anregung des Elternbeirats wieder die Möglichkeit der Bezuschussung bei Klassenfahrten durch den Förderverein eingeführt. Ein Antrag ist allerdings nur mit dem folgenden Formular möglich. Beachten Sie dazu bitte auch das Hinweisblatt.