.

Willkomensgruppe und Brückenklasse

Von April 2022 erhielten ukrainische Schülerinnen und Schüler in einer Willkommensgruppe Deutsch-Unterricht und nahmen auch am regulären Unterricht in verschiedenen Fächern teil. Im aktuellen Schuljahr führen wir eine Brückenklasse, in der die Schülerinnen und Schüler an das deutsche Schulsystem herangeführt werden.

Wir arbeiten weiterhin eng mit der Realschule, der Franz-Liszt-Mittelschule sowie der Mittelschule an der Dieselstraße zusammen, um die geflüchteten Familien schnell und unbürokratisch zu unterstützen. Die Erstaufnahme erfolgt üblicherweise an der Franz-Liszt-Mittelschule.

Ansprechpartner an unserer Schule für Fragen zur Beschulung ukrainischer Schülerinnen und Schülern  ist StD Thomas Fraundorfner, unser stellvertretender Schulleiter.    


Ukraine-Krieg: Aktionen der Schulgemeinschaft zeigen große Solidarität und Hilfsbereitschaft

Spendenaktion für die Ukraine-Hilfe von Save the children erbrachte 6.200 Euro / Erfolgreiche Beteiligung an der Sachspendenaktion der Pfarrei Maria Schutz

Der Krieg gegen die Ukraine belastet auch uns alle sehr und es ist ein großes Anliegen der Schule den SchülerInnen Gelegenheit zu geben, ihre Sorgen und Ängste altersangemessen zu besprechen. Bereits in der ersten Woche nach den Frühjahrsferien gestalteten die Religions- und Ethiklehrkräfte eine Unterrichtseinheit, in der die Schüler informiert wurden und sich auch selbst einbringen konnten. Am Donnerstag, 31. März fand für die Jgst. 9-11 ein interreligiöses Friedensgebet in der Pfarrkirche Maria Schutz statt. Die OGTS-Kinder haben Friedenssymbole verfasst und in der neuen Aula ausgestellt. (siehe Fotos unten).

Lebendiges Friedenszeichen

Ein großartiges Gemeinschaftserlebnis für alle Schülerinnen und Schüler und gleichzeitig ein mächtiges Zeichen für den Frieden in der Ukraine und auf der ganzen Welt wurde am Dienstag, 29. März auf dem Rasenplatz veranstaltet. Die Copter-Technik-AG hat die Aktion gefilmt.

Datenschutz ist uns wichtig, deshalb entscheiden Sie an dieser Stelle selbst, ob das Video von der YouTube-Seite geladen werden soll. Sollten Sie den Film sehen wollen, er wird aber hier trotz Ihrer Einwilligung „Video laden“ nicht dargestellt, finden Sie ihn direkt auf der Homepage von YouTube unter diesem Link.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das Bedürfnis war aber auch groß, schnell konkret zu helfen: Die AG Miteinander und die SMV organisierten innerhalb kürzester Zeit bereits zwei Spendenaktionen. Eine dreitägige Geldspendenaktion erbrachte den beeindruckenden Betrag von 6.200 Euro, der bereits an die Ukraine-Hilfe der Organisation Save the children weitergegeben wurde. Unser erstes Bild unten zeigt den Stand in der neuen Aula mit den fleißigen Helfern, den organisierenden Lehrkräften, dem stv. Elternbeiratsvorsitzenden Florian Schlögl und Schulleiter Helmut Wittmann. Für jede einzelne Spende gab es einen Button mit einem selbst erstellten Friedenssymbol, vorbereitet von den Mitgliedern der AG Miteinander.

Sehr kurzfristig konnte auch noch die Teilnahme an einer Sachspendenaktion realisiert werden, die unter anderem von der Nachbarpfarrei Maria Schutz mitorganisiert wurde. Auch hier war die AG Miteinander mit großem Fleiß dabei, es wurden viele einzelne Artikel in große Kartons verpackt und dazu wurden noch einmal fast 800 Euro gespendet, um die Benzinkosten für den Transport in die Ukraine, der am 26. März von der Franz-Liszt-Straße aus startete, mitzufinanzieren.